Das Diplomatic Council hat Jens Murlowski als neuen DC Business Ambassador aufgenommen. Der Business Ambassador – Wirtschaftsbotschafter – stellt den höchsten Rang dar, den ein Mitglied der Zivilgesellschaft im Diplomatic Council erreichen kann. Der DC Business Ambassador steht auf Augenhöhe mit den Botschaftern die das Diplomatic Council führen.

DC Vienna VIP Group Vienna Opening 1 1030x683

DC Mitglieder und Ehrengäste

Festrede zur Inauguration von DC Business Ambassador Jens Murlowski

Bei der festlichen Inauguration im Wiener Rathaus erklärte die Generalsekretärin des Diplomatic Council, Hang Nguyen:

„Heute ist ein ganz besonderer Moment. Wir haben die Freude und Ehre, unser Mitglied Jens Murlowski in den Rang eines DC Business Ambassadors zu erheben. Der neue DC Business Ambassador ist zugleich der oberste Sicherheitschef des Diplomatic Council. Personenschutz ist seine Passion. Was würde besser in das Diplomatic Council passen, als der Schutz von Menschenleben?

Jens Murlowski hat sich bei deutschen Sicherheitsbehörden und auf der Israel International Security School dem wohl härtesten Sicherheitstraining der Welt unterzogen. Er hat mit dem Diplom „VIP Protection Officer“ abgeschlossen. Es folgten viele Einsätze mit hochrangigen Schutzpersonen aus Diplomatie, Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Showgeschäft. Hier in Wien hat er beispielsweise für den Personenschutz von Falko gesorgt.

1994 gründete er sein eigenes Unternehmen, die Mobility & Security Management GmbH, die seitdem zu einer gar nicht so kleinen Firmengruppe herangewachsen ist. Personenschutz, Objektschutz, maritime Sicherheit, Limousinenservice, Eventservice, Prototypenschutz… die Aufzählung ließe sich fortsetzen. Er und sein Team unterstützen auch beim sog. High-Risk Management, also in Regionen auf dieser Welt mit erhöhtem und manchmal sehr hohem Risikopotenzial wie Mexiko, Nigeria oder Afghanistan, um nur drei Länder zu nennen. Es ist sehr wichtig, dass auch in diesen hochgefährlichen Regionen Bewegung stattfindet, dass sie besucht werden und beachtet werden, denn nur dadurch lässt sich die Situation in diesen Ländern voranbringen und hoffentlich verbessern.

Helmut Schmidt, Angela Merkel, Hans-Dietrich Genscher, Udo Lindenberg, Michael Gorbatschow, Bill Clinton, Anthony Hopkins, Bob Geldorf, Naomi Campbell, Geraldine Chaplin – es wäre ein abendfüllendes Programm, alle Persönlichkeiten aufzuzählen, die von Jens Murlowski und seinem Team schon geschützt wurden.

Er selbst ist dem Erfolg und der VIP-Welt der Mächtigen, Schönen und Reichen zum Trotz ein bescheidener Mensch geblieben. Er hat ständig mit Stars zu tun, aber er selbst hat keine Starallüren entwickelt. Vielmehr ist er ein Mensch, dem das soziale Engagement sehr am Herzen liegt, der seinen eigenen Erfolg mit anderen teilen möchte. Mit diesem großen Herz nehmen wir ihn gerne als DC Business Ambassador in das Diplomatic Council auf. Das Diplomatic Council ist ein globaler Think Tank, ein Business Network, aber eben auch eine Charity Foundation unter UNO-Beraterstatus in einem. Wir brauchen kluge Köpfe wie Jens Murlowski, wie brauchen Menschen mit wirtschaftlichem Erfolg wie ihn, und wir brauchen Menschen mit einer hohen sozialen Verantwortung wie Jens Murlowski. Think Tank, Business, Charity. Dieser Dreiklang zeichnet das Diplomatic Council aus und dieser Dreiklang zeichnet auch Jens Murlowski aus.

Wir alle heißen Jens Murlowski ganz herzlich willkommen als DC Business Ambassador des Diplomatic Council.“

DC Member Albert Frantz 180x180

DC Starpianist Albert Frantz

Den festlichen Rahmen für die feierliche Inauguration bildete der Senatssitzungssaal im Wiener Rathaus, also sozusagen die „oberste Schaltzentrale der Macht“ in Wien, ständiger Tagungssaal der Regierung. Den kulturellen Höhepunkt des Abends bildete der musikalische Beitrag von Starpianist Albert Frantz, Head of DC Mission in Wien. Um ihn life zu erleben, waren viele Gäste über Europa hinausgehend sogar aus den USA angereist.


Inaugurations-Rede von DC Business Ambassador Jens Murlowski

Der neue DC Business Ambassador Jens Murlowski schlug in seiner Antrittsrede geschickt die Brücke zwischen der Inauguration im Wiener Rathaus und den globalen Aufgaben der UNO. Er erklärte vor mehr als 100 geladenen Gästen aus Diplomatie, Wirtschaft und Gesellschaft:

DC Business Ambassador Jens Murlowski 1500x430

DC Business Ambassador Jens Murlowski

„Verehrte Exzellenzen, Vertreter der Parlamente, liebe Mitglieder des Diplomatic Council, werte Gäste, hoch verehrte Frau Generalsekretärin, meine Damen und Herren.

Die Aufnahme in das Diplomatic Council als DC Business Ambassador stellt für mich eine besondere Ehre und zugleich eine Verpflichtung dar, die ich gerne annehme. Beinahe mein ganzes Leben lang setze ich mich für die Sicherheit ein. Als Personenschützer habe ich oft genug mein Leben riskiert, um andere Menschen zu schützen.

Mit meiner neuen Rolle als DC Business Ambassador schließe ich mich im höchsten Rang einer Organisation an, die von den Vereinten Nationen den höchsten Beraterstatus zuerkannt bekommen hat, weil sie sich ebenfalls für die Sicherheit und den Frieden einsetzt. Lassen Sie mich daher ein paar Worte über die UNO und ihre Sicherheitspolitik sagen.

Die UN Charta sieht vor, dass jeder Mensch egal wo auf unserer Welt mit seiner Geburt Anspruch auf Menschenwürde und Menschenrechte hat, von seiner Geburtsstunde an bis zu dem Tag, an dem er von uns geht.

Wir alle wissen, dass diese Würde und diese Rechte jeden Tag beinahe überall auf der Welt immer und immer wieder mit Füßen getreten werden. Das darf uns nicht daran hindern, uns für diese Würde und diese Rechte einzusetzen, mit Überzeugung, mit Diplomatie und eben auch mit Taten. Die körperliche Unversehrtheit und der Schutz vor Gewalt stellen derart urmenschliche Werte dar, das wir nicht darum herum kommen, sie wenn nötig auch mit Gewalt zu verteidigen.

Meine Damen und Herren, die Vereinten Nationen sind manchmal dem Vorwurf ausgesetzt, sie würden nur reden und viel Papier beschreiben, aber nicht handeln. Das stimmt nicht – überhaupt nicht!

Seit 1948 hat die UNO 71 Friedenssicherungseinsätze absolviert. Allein am heutigen Tag, am 4. Oktober, während wir uns hier im schönen Wiener Rathaus zusammengefunden haben, gibt es 16 laufende Einsätze. Das sind 16 Standorte rund um den Erdball, an denen Menschen ihr Leben riskieren, um die Würde und das Leben anderer Menschen zu beschützen.

Das uniformierte Personal der UNO umfasst über 100.000 Menschen, 90.000 davon sind zur Truppe zu zählen. Nimmt man Zivilpersonal hinzu, sind insgesamt mehr als 123.000 Menschen an den derzeit 16 Friedenseinsätzen der UNO beteilig. Kosovo, Elfenbeinküste, Liberia, Haiti, Südsudan, Mali, Kongo, Elfenbeinküste – auch in Indien, Pakistan und Zypern sind Friedens- und Militärbeobachtergruppen der UNO im Einsatz. Angesichts dieser Zahlen kann man wohl kaum behaupten, dass bei der UNO nur geredet und Papier produziert würde. Ganz im Gegenteil!

Diese wichtigen friedenssichernden Operationen der Vereinten Nationen kosten, wie im Grunde jede militärische Intervention, Opfer. Seit 1948 sind 3.466 Todesopfer in Folge der Friedenssicherungseinsätze zu beklagen. 3.466 Menschen, die ihr Leben verloren haben, um das Leben anderer Menschen im Auftrag der Vereinten Nationen zu schützen.

Meine Damen und Herren, es ist mir eine Ehre, als nunmehr oberster Sicherheitschef des Diplomatic Council einen bescheidenen Beitrag zu Sicherheit und Frieden auf der Welt leisten zu können. Erst vor wenigen Wochen hat das Diplomatic Council am Rande der UNO-Generalversammlung in New York einen DC Peace Plan auf den Weg gebracht, der neue Wege aufzeigt, wie Konflikte zunächst gewaltfrei gestellt werden können, wenn es keine Lösungen zu geben scheint. Aber es steht zu befürchten, dass es Gewalt immer geben wird, solange es Menschen gibt. Daher werde ich im Nachgang zum heutigen Tag im Diplomatic Council ein DC Global Security Forum etablieren, in dem wir in unserem globalen Think Tank gemeinsam Konzepte zur Durchsetzung der Menschenwürde und Menschenwürde nötigenfalls auch unter aktiver Abwehr von Gewalt erarbeiten werden.

Es ist mir eine Ehre, meinen Beitrag dazu zu leisten.“

DC Vienna Opening 1500x630

DC Vienna Opening im Wiener Rathaus (Senatssitzungssaal)